DIE ALLNET FLAT ANBIETER
 

Lebara - Global Player im Mobilfunkmarkt mit Allnet Flat

Die Lebara-Group ist derzeit in sieben europäischen Ländern und Australien aktiv. Das britische Unternehmen startete Anfang 2010 mit den ersten Tarifpaketen. Lebara-Tarife lohnten sich bisher vor allem für Personen, die viel ins Ausland telefonieren wollten. Schon ab einem Cent pro Minute können Lebara-Kunden in bestimmte Länder telefonieren, allerdings erhebt das Unternehmen immer ein einmaliges Verbindungsentgelt von 15 Cent. Dennoch sind die Preise in den Standardtarifen durchaus akzeptabel. Neu dazugekommen ist nun eine Allnet Flat in zwei verschiedenen Varianten, die nur auf Prepaid-Basis angeboten wird. Damit ist das Lebara-Angebot die erste Prepaid All Net Flat im Netz der Deutschen Telekom. Alle anderen "echten" Prepaid-Flatrates nutzen derzeit andere Netze.


Die Lebara Allnet Flat

Die Lebara Allnet Flat gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Die günstigere Variante nennt Lebara schlicht und einfach Allnet. Dieser Tarif wird für 30 Tage abgeschlossen und endet ohne Verlängerung automatisch nach Ablauf der Vertragsdauer. Bei 19,99 Euro Gebühr sind alle Gespräche in die deutschen Fest- und Mobilfunknetze enthalten, für internationale Anrufe gelten die üblichen Gebühren. Eine SMS-Flatrate ist nicht enthalten, jede SMS kostet gemäß dem Standardtarif 15 Cent. Eine Internetflatrate ist generell auch nicht enthalten, allerdings erhalten Kunden bei Onlinebuchung der All Net Flat zusätzlich 1.000 MB Datenvolumen, die innerhalb der 30 Tage verbraucht werden können.

Die Lebara All Net Flat Allnet Plus kostet 24,99 Euro für 30 Tage. Enthalten sind alle Leistungen der normalen Allnet Flat, zusätzlich erhalten Kunden aber 1.000 MB Datenvolumen unabhängig vom Bestellweg. Wird der Tarif online gebucht, verdreifacht sich das Inklusivvolumen auf 3.000 MB. Laut den Vertragsbedingungen darf das Inklusivvolumen nur über das Handy oder Smartphone selbst verbraucht werden und nicht über einen angeschlossenen Computer. Das LTE-Netz der Deutschen Telekom steht in den Lebara-Tarifen nicht zur Verfügung, die maximale Geschwindigkeit ist auf 7,2 Mbit/s begrenzt. Nach Erreichen der Volumengrenze drosselt Lebara die Downloadgeschwindigkeit auf 64 Kbit/s, der Upload wird auf 16 Kbit/s begrenzt. Surfen ist damit praktisch nicht mehr möglich, Messenger-Dienste wie Threema oder Whatsapp bleiben aber definitiv nutzbar.


Aufladen von Guthaben & Bezugsquellen

Laut Lebara können die SIM-Karten und Aufladungen sowohl online als auch über den lokalen Einzelhandel erworben werden. Die Karten gibt es bei vielen Tankstellen und Supermärkten und Discountern. Die Onlinebestellung ist ebenfalls komfortabel und vor allem komplett ohne Kosten möglich. Stationär lassen sich nur SIM- und Mikro-SIM-Karten erwerben, wer eine Nano-SIM benötigt, muss ohnehin online bestellen. Das Aufladen des Guthabens ist auch über die Homepage möglich.

ANBIETER LOGO
 



KONTAKTDATEN
 
Anbieter Lebara Limited

25 Copthall Avenue, 2nd floor
London EC2R 7BP, Großbritannien
Hotline keine
E-Mail care_germany@lebara.com
Netz Telekom

zum Anbieter





DIE ALL NET FLAT TRAIFE DES ANBIETERS
 

Die Lebara AllNetFlats

AnbieterKostenø KostenLaufzeitInternetSMSSMS FlatNetzBesonderheitenzum Anbieter
No results found.

Fazit - gutes Netz, recht günstige Preise

Durch die internationale Ausrichtung sind die Tarife von Lebara vor allem für Kunden interessant, die regelmäßig ins Ausland telefonieren wollen. Die Internetseite ist in Deutsch, Englisch und Polnisch verfügbar und der Kundenservice leistet Unterstützung in 30 verschiedenen Sprachen. Es gibt kaum einen Winkel der Welt, der nicht mit einer Lebara-SIM-Karte erreicht werden kann. Dazu bleiben Lebara-Kunden flexibel. Die Allnet Flat wird immer nur für 30 Tage abgeschlossen und bereits der günstigere Tarif enthält bei Onlinebuchung 1.000 MB Datenvolumen. Das Netz der Deutschen Telekom ist derzeit das Netz in Deutschland, das am besten ausgebaut ist.

Insgesamt ist das Angebot von Lebara ist auf jeden Fall empfehlenswert und dank des genutzten Netzes und des Datenvolumens auch für Kunden interessant, die nicht ständig in ausländischen Mobilfunk- und Festnetzen telefonieren müssen.